Mit Abi ins Handwerk

handfest 05/2012 - Abi im Kopf. Handwerk im Blick.

Info-FLYER-PDF

Beispiele für Duale Studiengänge im Handwerk

 
Abiturientenberater/innen bei den Handwerkskammern

Das Handwerk in Nordrhein-Westfalen bietet Jugendlichen mit (Fach-)Abi nicht nur gute Chancen, sondern mit der neuen Beratung auch den passenden Service gleich dazu. Das Abiturientenberater-Team ist über die jeweilige Handwerkskammer vor Ort zu erreichen und weiß, wie Du Dein (Fach-)Abi im Handwerk voll zur Geltung bringst.

Häufige Fragen
Wie kann ich einen Teil meiner Ausbildung im Ausland absolvieren und wie finde ich Betriebe? Gibt es Zuschüsse für den Auslandsaufenthalt? Welche Ausbildungsextras stehen Abiturienten zur Verfügung? Was sind mögliche Kombinationen von Lehre und Studium? Kann ich bereits während der Ausbildung Teile der Meisterprüfung absolvieren? Welche Verkürzungsmöglichkeiten existieren und wie kann ich Ausbildungsbetriebe finden, die sich auf bestimmte Bereiche spezialisiert haben, wie zum Beispiel: Restaurierung, Gestaltung & Design, Umwelt & Energie, BIO, Veranstaltungstechnik, Medien, Medizintechnik, etc.

2.013 Ausbildungsplätze speziell für (Fach-)Abiturienten/innen
Wo und wie findet man das für sich jeweils beste Angebot und wie stelle ich fest, ob's passt? Auch hierzu wissen die Abiturientenberater/innen mehr und haben sich zum Ziel gesetzt, für das Jahr 2013 im Rahmen der Initiative 2.013 Ausbildungsplätze für (Fach-)Abiturienten zu vermitteln. Diese werden gegenwärtig durch zusätzliche Aktionen speziell für Jugendliche mit (Fach-)Abi in den Betrieben eingeworben.

Kontakt
Wir freuen uns auf Eure Anregungen und Kritik, Euer Interesse fürs Handwerk sowie auf Eure Erfahrungen, Meinungen und guten Beispiele: info(at)handfest-online.de. Die Initiative 'Abi im Kopf. Handwerk im Blick.' wird gemeinsam vom Westdeutschen Handwerkskammertag, der Dachorganisation der Handwerkskammern in NRW, und den Handwerkskammern organisiert.

Mitmachen
Um die Vielfalt der Gründe zu erfahren, warum sich immer mehr mit dem (Fach-)Abi in der Tasche für eine für eine Duale Ausbildung im Handwerk entscheiden, haben wir uns umgehört und nachgefragt:

Mit-Abi-ins-Handwerk, weil ...
    ... zahlreiche Ausbildungsextras, wie zum Beispiel zusätzliche Abschlüsse,
        Auslandsaufenthalte, fachspezifische Qualifizierungen oder eine Kombination
        aus Lehre und Studium warten.
    ... bereits heute der Anteil an Abiturienten im Handwerk in vielen
        Ausbildungsberufen weit über 50 % liegt.
    ... die flachen betrieblichen Hierarchien für besten Auftrieb sorgen.
    ... außer einiger Vorurteil, alles dafür spricht.
    ... man lernt, wie viel Köpfchen in den Händen steckt.

Mitmachen
Ab hier möchten wir Deine Gründe hören. Wie stehst Du zur Entscheidung oder dem Wunsch, Mit-Abi-ins-Handwerk? Was spricht dafür, welche Erfahrungen hast Du gemacht? info(at)handfest-online.de oder www.facebook.com/handfest-online