Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung

Seit 2011 lautet die Bezeichnung der Qualifikation ' Geprüfter Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung' und nicht mehr 'Betriebswirt/in (HWK)'. Damit ist diese berufliche Weiterbildung, die insbesondere für Meisterinnen und Meister konzipiert ist, eine Qualifikation mit bundesweit identischem und anerkanntem Abschluss.

Zur Prüfungsordnung: ‚Geprüften Betriebswirt/in nach der Handwerksordnung

Mit den zunehmenden Anforderungen, die an die Geschäftsleitung von mittelständischen Betrieben gestellt werden, wächst auch der Bedarf an qualifizierten Führungskräften. Neben der praktischen Berufserfahrung soll daher der Betriebswirt in einer umfassenden Fortbildung die Fähigkeiten erlangen, die er benötigt, um vernetzt betriebswirtschaftlich denken, handeln und arbeiten zu können. Leistungs- und Führungsaufgaben werden verantwortungsvoll und kompetent umgesetzt.

Betriebswirte/-innen nach der Handwerksordnung arbeiten in Handwerksbetrieben unterschiedlichster Größen und Branchen. Auch in der Industrie und im Handel sowie in der Landwirtschaft können sie kaufmännische und betriebswirtschaftliche Tätigkeiten übernehmen. Diese solide zusätzliche Schlüsselqualifikation macht sie mit ihrem unternehmerischen Know-how für eine optimale Betriebssteuerung auch branchenübergreifend unentbehrlich und garantiert einen umfassenden Durchblick in der Unternehmensführung.

Der Unterricht beinhaltet bspw. folgende Fachgebiete:

BETRIEBSWIRTSCHAFT: Kosten- und Leistungsrechnung / Finanz- und Rechnungswesen / Marketing / Praktische Anwendung der BWL (Businessplan, Unternehmensplanspiel) / VOLKSWIRTSCHAFT: Wirtschaftssysteme, Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft / Märkte in der Volkswirtschaft / EU-Binnenmarkt / Globalisierung / Wirtschaftspolitik / PERSONALMANAGEMENT: Projektmanagement / Personalführung, -entwicklung und -beschaffung / Rhetorik / Verhandlungsführung / RECHT: Privatrecht / Arbeitsrecht / Steuerrecht und Sozialversicherungsrecht 
 
Erfahrene Spitzenprofis wie Richter, Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmensberater und Personaltrainer sowie Professoren der Universitäten und Fachhochschulen gehören zum Dozententeam der Geprüften Betriebswirte nach der Handwerksordnung.

Wo und wie die Qualifikation angeboten wird und welche Möglichkeiten einer finanziellen Unterstützung existieren, z.B. durch das Meister-BAföG (AFBG), wissen die Beraterinnen und Berater der regionalen Handwerkskammer.

Video-Infos: www.youtube.de.

Nach oben